Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto © by: https://pixabay.com/de/t%C3%BCren-entscheidungen-w%C3%A4hlen-sie-1767562/

Wednesday, 16.10.2019 | 16.00 Uhr - 19.00 Uhr | Q0.101

Chancen und Risiken der Digitalisierung: Gemeinsame Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Oliver Müller, Prof. Dr. Guido Schryen und Prof. Dr. Matthias Trier am 16. Oktober

Am Mittwoch, 16. Oktober, halten Prof. Dr. Oliver Müller, Prof. Dr. Guido Schryen und Prof. Dr. Matthias Trier ihre gemeinsame Antrittsvorlesung an der Universität Paderborn.

Die Wirtschaftsinformatiker sprechen über „Chancen und Risiken der Digitalisierung“. Die Vorlesung beginnt um 16 Uhr im Gebäude Q0.101. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Die Vorlesung besteht aus drei Einzelvorträgen mit anschließendem Empfang. Interessierte können sich per Mail und telefonisch bis zum 4. Oktober anmelden: birgit.petermeier@upb.de und 05251 60-3256.

Oliver Müller wird in seinem Vortrag die Digitalisierung von Forschungsmethoden in den Wirtschaftswissenschaften erörtern. Im Mittelpunkt des Vortrags von Guido Schryen steht die Digitalisierung von Services durch das sogenannte High Performance Business Computing. Matthias Trier wird in seinem Vortrag die Digitalisierung des intra-organisationalen sozialen Netzwerks vorstellen.

Weitere Informationen zu Oliver Müller

Oliver Müller hat seit Oktober 2018 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Data Analytics, an der Universität Paderborn inne. Er promovierte 2011 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Danach war er Assistenzprofessor an der Universität Liechtenstein und Associate Professor an der IT University of Copenhagen. Schwerpunkte seiner Forschung und Lehre sind die Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme mittels Methoden des Maschinellen Lernens und das Messen der Akzeptanz und des wirtschaftlichen Nutzens von Maschinellem Lernen in Organisationen.
Ein Forschungsportrait über Oliver Müller finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Guido Schryen

Guido Schryen hat seit Oktober 2018 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Operations Research, an der Universität Paderborn inne. Seine Lehr- und Forschungsaktivitäten fokussieren mathematische Modelle, Optimierungsalgorithmen und IT-Systeme zur Entscheidungsunterstützung in organisationalen Umgebungen.

Weitere Informationen zu Matthias Trier

Matthias Trier leitet seit Oktober 2018 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Social Computing. Er promovierte an der TU Berlin. Danach arbeitete er an der University of Amsterdam als Assistenzprofessor und an der Copenhagen Business School als Associate Professor. In seiner Lehre und Forschung betrachtet er digitale soziale Nutzerinteraktion als komplexes Phänomen innerhalb von Organisationen sowie an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Konsumenten im Kontext von Social Media Management.
Ein Forschungsportrait über Matthias Trier finden Sie hier.

Contact

Oliver Müller

Prof. Dr. Oliver Müller

Wirtschaftsinformatik, insb. Data Analytics

To contact page
Guido Schryen

Prof. Dr. Guido Schryen

Wirtschaftsinformatik, insb. Operations Research

To contact page
Matthias Trier

Prof. Dr. Matthias Trier

Wirtschaftsinformatik, insb. Social Computing

To contact page

                       Back to News

HEAD

Prof. Dr. Guido Schryen

Wirtschaftsinformatik, insb. Operations Research

Guido Schryen
Phone:
+49 5251 60-3115
Fax:
+49 5251 60-3542
Office:
Q2.463

Office hours:

Consultation by appointment only! Please contact Mrs. Carina Uhde (carina.uhde@upb.de).

SECRETARY’S OFFICE

Carina Uhde

Wirtschaftsinformatik, insb. Operations Research

Carina Uhde
Phone:
+49 5251 60-5245
Fax:
+49 5251 60-3542
Office:
Q2.460
Web:

Office hours:

Officehours: 9-11h and 13-16h

If you wish to submit documents outside office hours you can do so by using my postbox No. 26 in the basement Q0 (opposite Deans Secretary Office Q0.210)

                   Where to find us

The University for the Information Society